Veranstaltungen in Kooperation

Eine Veranstaltung des Münchner Forum Nachhaltigkeit

Dienstag, 25 April 2017

19:00 Uhr

Evangelische Stadtakademie München, Herzog-Wilhelm-Str. 24. (U-Bahn Sendlinger Tor)

Anmeldung bitte nur über die Ev. Stadtakademie München

Eintritt: 5 €

 

Eine Kooperationsveranstaltung des Münchner Forum Nachhaltigkeit mit der
Evangelischen Stadtakademie München und der Petra-Kelly-Stiftung


Referent? Prof. Dr. Stefan Lessenich
Prof. Dr. Stephan Lessenich lehrt am Institut für Soziologie der Ludwig-Maximilians-
Universität München und ist Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Soziologie.
Er ist Autor zahlreicher Publikationen, u.a. Die Neuerfindung des Sozialen (2008) und
jüngst Neben uns die Sintflut – Die Externalisierungsgesellschaft und ihr Preis (2016).

Alles zu haben und noch mehr zu wollen, den eigenen Wohlstand zu wahren, indem
man ihn anderen vorenthält – das ist das heimliche Lebensmotto der entwickelten Gesellschaften.
Den Menschen im globalen Norden geht es gut, weil es den Menschen in
anderen Weltregionen schlecht geht, so lautet die These von Stephan Lessenich.

Systematisch werden soziale Kosten und ökologische Lasten unserer Lebensweise
ausgelagert, im kleinen wie im großen Maßstab. Wir leben daher nicht
über unsere Verhältnisse; wir leben über die Verhältnisse anderer. Und wir alle verdrängen
unseren Anteil an dieser Praxis.

Der renommierte Soziologe Stephan Lessenich analysiert in seinem Vortrag die Abhängigkeits-
und Ausbeutungsverhältnisse der globalisierten Wirtschaft, deren Verlierer
jetzt an unsere Türen klopfen. Deshalb, so Lessenich, wird sich unser Leben ändern,
ob wir wollen oder nicht.

 

Anmeldung bitte nur über die Ev. Stadtakademie München !

Tel. 089 / 54 90 27-0
Fax 089 / 54 90 27-15
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Eine Veranstaltug der Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur (Zweig Oberbayern) in Kooperation mit der Umwelt-Akademie e.V.

Donnerstag, 27. April 2017
19.30 Uhr
Seidlhof-Stiftung Gräfelfing, Spitzlbergerstraße 2a

Referentin: Dr. Christa Müller

Urban Gardening hat sich in den letzten Jahren bzw. Jahrzehnten zu einem Megatrend in Großstädten und Metropolen entwickelt mit ganz verschiedenen Varianten und Ausprägungen wie z.B. der Entstehung von Gemeinschafts-Gärten, interkulturellen Gärten, Dachgärten (inklusive Gemüse- und Obst-Anbau), vertikaler Landwirtschaft, Guerilla-Gardening usw.

Ein spannendes Thema mit gewaltigem Entwicklungs-Potential. Wir sind sehr glücklich, dass wir für dieses aufregende Thema eine hoch-qualifizierte Expertin gewinnen konnten: Dr. Christa Müller

Dr. Müller ist geschäftsführende Gesellschafterin der Münchner Forschungsgesellschaft Anstiftung. Für ihre Dissertation erhielt sie 1998 den Schweisfurth-Forschungspreis für Ökologische Ökonomie. Sie lehrt an verschiedenen Hochschulen und forscht seit vielen Jahren zu nachhaltigen Lebensstilen und neuen Wohlstandsmodellen. Darüber hinaus ist sie als Gutachterin tätig, u.a. für das Bundesforschungsministerium. 2011 gab sie das Buch „Urban Gardening“ heraus (oekom Verlag München).


 

Auszeichnungen

Bayerische Klima-Allianz PHINEO Wirkt Siegel http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/ Umweltbildung Bayern UN_Dekade_Offizielles Projekt_2014 BNE-Auszeichnung www.landesstiftung.bayern.de

↑ nach oben

Copyright © 2013 www.die-umwelt-akademie.de. Alle Rechte vorbehalten.
Initiative Transparente Zivilgesellschaft