Umwelt-Akademie wird mit dem Qualitätssiegel "Umweltbildung.Bayern" ausgezeichnet

Am 22. Mai 2015 wurden sieben Umweltbildungseinrichtungen mit dem Qualitätssiegel "Umweltbildung.Bayern" ausgezeichnet. Diese  Auszeichnung wird seit 2006 vom Bayerischen Umweltministerium an Personen, Einrichtungen und selbständig Tätige vergeben, die hochwertige Umwelt-Bildungsangebote im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) anbieten und mit Aktionen und Kampagnen in die breite Öffentlichkeit tragen. Die Auszeichnung erfolgt befristet auf drei Jahre und kann verlängert werden.

"Die Umwelt-Akademie e.V. in München wurde wegen ihrer wissenschaftsorientierten, fundierten Bildungsarbeit im Bereich nachhaltige Entwicklung mit dem Qualitätssiegel Umweltbildung Bayern ausgezeichnet.

Die Umwelt-Akademie hat es sich mit viel bürgerschaftlichem Engagement zur Aufgabe gemacht, zum Bewusstseinswandel zur nachhaltigen Entwicklung beizutragen und Bürgerinnen und Bürger durch Vorträge aus Wissenschaft und Forschung und durch gute Beispiele zum Handeln zu ermutigen. Zu den Mitgliedern der Umwelt-Akademie gehören Unternehmen wie die Munich Re, GLS-und Umwelt-Bank oder Ludwig Bölkow Systemtechnik, um nur einige zu nennen, aber auch zahlreiche Einzelmitglieder, darunter sehr viele aus Forschung und Technik.

Die Stärke der Umwelt-Akademie liegt nach ihrem Motto „vom Wissen zum Handeln“ in den Kompetenzen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die Impulse geben, wie ökologisches Gleichgewicht, ökonomische Gerechtigkeit und soziale Balance langfristig zu sichern sind. Deshalb fördern sie den gesellschaftlichen Diskurs und Dialog, um Konflikte nichtnachhaltiger Entwicklung zu identifizieren und zu deren Lösung beizutragen. Schwerpunktthemen sind dabei: Werteorientierte Marktwirtschaft, ethisch-ökologisch orientierter Umgang mit Geld, ökologische Ernährung, Energiewende und Biodiversität.

Die Umweltakademie ist in München mit anderen Nachhaltigkeitsinitiativen gut vernetzt. So veranstalten sie z.B. gemeinsam mit dem Münchner Forum Nachhaltigkeit Vortrags-und Diskussionsveranstaltungen im HVB-Forum auf hohem Niveau und mit großer Breitenwirkung. Im Sinne des Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung verfolgt die Umweltakademie das Handlungsfeld 3 „Kompetenzaufbau und Stärkung von MultiplikatorInnen und Lehrenden“.

Um zu mehr nachhaltigem Engagement zu ermutigen, vergibt die Umweltakademie alle zwei Jahre einen eigens kreierten Preis, die „Umwelt-Nana“, eine kleine frei nach Niki de Saint Phalle künstlerisch gestaltete Figur, an Personen, die sich im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit in herausragender Weise verdient gemacht haben, wie z.B. an den Unternehmensberater und Publizisten Rudolf Schreiber.

Vorstandsmitglied Dr. Paschlau übergab Bundespräsident Joachim Gauck eine „Umwelt-Nana“, als dieser die ehrenamtliche Arbeit der Umwelt-Akademie würdigte, um das Staatsoberhaupt zu ermuntern, „sich in besonderer Weise für Umweltschutz und Nachhaltigkeit stark zu machen“.

(Auszug aus der Laudatio für die Umwelt-Akademie anläßlich der Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel "Umweltbildung.Bayern")

Umweltministerin Ulrike Scharf überreicht Vorstandsmitglied Dr. Nico Döring das Qualitätssiegel "Umweltbildung.Bayern"

 

 

Sieben Umweltbildungseinrichtungen wurden mit dem Qualitätssiegel "Umweltbildung.Bayern" ausgezeichnet. Weitere Informationen: Klicken Sie hier

 

Förderer

Sparda Bank München  Sparda Gewinnsparen      

           

  

 

Auszeichnungen

   Umweltbildung Bayern Bayerische Klima-Allianz www.landesstiftung.bayern.de PHINEO Wirkt Siegel