Derzeit verhandelt die Europäische Union die Freihandelsabkommen TTIP mit den USA und CETA mit Kanada. Diese Abkommen gefährden in hohem Maße die europäischen Umwelt- und Verbraucherschutzstandards und müssen schon aus diesem Grund dringend verhindert werden.

Der Kampf gegen die Freihandelsabkommen TTIP und CETA geht in die entscheidende Phase: Ab September wird das Umweltinstitut München im Rahmen der Europäischen Bürgerinitiative 'Stop TTIP' europaweit mindestens eine Million Unterschriften gegen die Abkommen sammeln, die unsere mühsam erkämpften Umwelt- und Verbraucherschutzstandards bedrohen und nur den Konzernen nützen. Dazu wurde ein breites Bündnis aus über 180 europäischen Organisationen geknüpft, zahllose Veranstaltungen organisiert, Artikel verfasst und Informationsmaterial zu den Abkommen erstellt. Damit die Initiative aber tatsächlich ein Erfolg wird, brauchen wir Sie! Gemeinsam müssen wir möglichst viele Menschen über die Gefahren informieren, die durch TTIP und CETA drohen. Beteiligen Sie sich jetzt an der Infokampagne des Umweltinstituts und helfen Sie mit, eine breite Öffentlichkeit zu schaffen und den Druck auf die Verhandlungsführer zu erhöhen!

Helfen Sie mit, TTIP und CETA zu verhindern!: Klicken Sie hier

Förderer

Sparda Bank München  Sparda Gewinnsparen      

           

       

 

Auszeichnungen

   Umweltbildung Bayern Bayerische Klima-Allianz www.landesstiftung.bayern.de PHINEO Wirkt Siegel