Montag, 26. November 2012, 19:00 Uhr, Kaufmanns-Casino München,  Odeonsplatz 6

Mit:

  • Reinhold Windorfer, Senior Analyst, oekom research AG
  • Stefan Freytag, Vorstand Wilhelm v. Finck DFO AG

Moderation:  Dr. Christoph Schwingenstein

Immer mehr Unternehmen in Deutschland propagieren die Berücksichtigung sozialer, ethischer und ökologischer Aspekte als wesentlichen Bestandteil ihrer Firmenphilosophie – nicht zuletzt auch um Anleger zu motivieren, bei  ihnen zu investieren.

Aber viele Konzerne gelten bei ökologisch und ethisch motivierten Menschen, die ihr Vermögen in Unternehmen anlegen möchten, oft nicht als glaubwürdig genug - so zum Beispiel die Autobauer.

Sind die bestehenden Vorbehalte wirklich stichhaltig – oder spielen dabei auch eine Menge Vorurteile eine Rolle? Diesen Fragen gingen wir anhand des Beispiels "Autobranche" in unserer Veranstaltung nachgehen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Auszeichnungen

Bayerische Klima-Allianz PHINEO Wirkt Siegel http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/ Umweltbildung Bayern UN_Dekade_Offizielles Projekt_2014 BNE-Auszeichnung www.landesstiftung.bayern.de

↑ nach oben

Copyright © 2013 www.die-umwelt-akademie.de. Alle Rechte vorbehalten.
Initiative Transparente Zivilgesellschaft