15. November 2016, im Otto-von-Taube-Gymnasium, Gauting, Bionic-Kurs

Referenten: Michael Greza, Vorstand der Umwelt-Akademie e. V., Hans-Joachim Stumpf StD a.D.

Die Umwelt-Akademie war zusammen mit der Sparda Bank München eG am 15.11.2016 zu Gast im Otto-von-Taube Gymnasium Gauting. Durch die freundliche Förderung der Sparda Bank wurde ein Schulprojekt für die Mittelstufe zum Thema CO2-Footprint ermöglicht.
 

v.ln.r. Dr. Helmut Paschlau, Vorstand der Umwelt-Akademie (links), Christine Miedl, Direktorin Unternehmenskommunikation der Sparda Bank eG (rechts)


In kleinen Gruppen konnten die 14-jährigen selbstständig mit geringer Unterstützung zu Aufgabenstellungen aus den Themenbereichen Klimaszenario, Gletscherschmelze, Extremwetterereignisse sowie alltägliche Maßnahmen zum Klimaschutz recherchieren. Die Ergebnisse wurden anschließend dem Rest der Klasse in kurzen Referaten vorgestellt.


Zum Abschluss wurde gemeinsam mit den Schülern exemplarisch ein CO2-Fußabdruck der Klasse erstellt, um ein Gefühl für den eigenen Verbrauch zu schaffen. Die Ergebnisse der Schüler waren von beeindruckender Qualität und lösten erfreulicherweise rege Diskussionen sowohl innerhalb der Klasse als auch unter den Vertretern von Sparda Bank und Umwelt-Akademie aus.

Bericht: Michael Greza, Vorstand Die Umwelt-Akademie e.V.
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Dieses Projekt wird gefördert von

Bürgerstiftung Margarete Ammon StiftungJoachim Herz StiftungIKEA StiftungSparda GewinnsparvereinHans Sauer StiftungReferat für Gesundheit und Umwelt

Auszeichnungen

Bayerische Klima-Allianz PHINEO Wirkt Siegel http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/ Umweltbildung Bayern UN_Dekade_Offizielles Projekt_2014 BNE-Auszeichnung www.landesstiftung.bayern.de

↑ nach oben

Copyright © 2013 www.die-umwelt-akademie.de. Alle Rechte vorbehalten.
Initiative Transparente Zivilgesellschaft