Der Vortragsabend war eine Kooperationsveranstaltung des Münchner Forum Nachhaltigkeit mit der Evangelischen Stadtakademie und der Petra-Kelly-Stiftung.

Donnerstag, 28. April 2016

Referent: Dr. Hermann E. Ott

Stärker als die derzeitigen regionalen Kriege und Konflikte wird in Zukunft der weltweite Klimawandel ganze Länder und Regionen unbewohnbar machen. Die meisten Schätzungen gehen davon aus, dass in den nächsten Jahrzehnten 250 bis 300 Millionen Klimaflüchtlinge aus ihrer Heimat vertrieben werden.

- Welche Szenarien für diese globalen Migrationsbewegungen werden zurzeit   diskutiert?
- Hat der Klimagipfel in Paris Entscheidendes geändert, um der weltweiten Klimaflucht angemessen zu begegnen?
- Oder braucht es neue Verfahren und neue diplomatische Initiativen, um die Pioniere einer effektiven Klimapolitik zusammen zu bringen und die Ursachen für Klimaflucht zu bekämpfen?

Diesen Fragen ging der Jurist, Umweltwissenschaftler und Politiker Dr. Hermann E. Ott in seinem Vortrag nach. Hermann Ott war von 2009 bis 2013 Bundestagsabgeordneter und u.a. Mitglied der Enquete-Kommission Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität des Deutschen Bundestages. Er arbeitet zurzeit als Senior Advisor für globale Nachhaltigkeits- und Wohlfahrtsstrategien am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie.

Präsentation Dr. Hermann E. Ott: Klicken Sie hier

Veranstaltung im Video: Klicken Sie hier

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Auszeichnungen

Bayerische Klima-Allianz PHINEO Wirkt Siegel http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/ Umweltbildung Bayern UN_Dekade_Offizielles Projekt_2014 BNE-Auszeichnung www.landesstiftung.bayern.de

↑ nach oben

Copyright © 2013 www.die-umwelt-akademie.de. Alle Rechte vorbehalten.
Initiative Transparente Zivilgesellschaft