Isar-Naturschutz und Wasserkraftwerk Mühltal

Samstag, 24.03.2012, 11:00h

Exkursionsführer

  • Dr. Nico Döring, Isar-Experte und Mitbegründer der Isar-Allianz.
    „Renaturierung der Isar ist erlebbar!“
  •  Christian Orschler, Pressesprecher, E.ON-Wasserkraft (Landshut)
    „So funktioniert ein Wasserkraftwerk“

Gerade in Bayern hat die Wasserkraft als wichtigste unter den erneuerbaren Energien Tradition. Immerhin wurde bis 1965 der gesamte Strombedarf im Freistaat von Wasserkraft gedeckt. Heute ist Wasser der zweitgrößte Energielieferant nach der Atomkraft. Dabei ist das Wasserkraftwerk Mühlthal das leistungsstärkste der vier großen Kraftanlagen rund um München.

Aber sind Naturschutz und Wasserkraftnutzung vereinbar?

Das wollten wir in einer halbtägigen Exkursion diskutieren und uns vor Ort gemeinsam mit Experten ein Bild machen.  Wir wanderten von Schäftlarn nach Mühltal und besichtigten dann in Mühltal das Wasserkraftwerk.  Zum Ausklang kehrten wir im Gasthof „Zur Mühle“ ein.

Alles Wissens- und Sehenswerte: Klicken Sie hier

Unsere Exkursion hat Roman Wölk von "Rent a drone" mit einer  Drohne begleitet: Mit solchen unbemannten Helikoptern lassen sich Luftaufnahmen für das Monitoring der Isar-Räume erstellen, insbesondere wo Menschen nicht hin können oder – aus Naturschutzgründen – sollen. Wärmebildkameras und andere Messinstrumente erleichtern die Datenaufnahme. Monitoring ist die Grundlage für ein weitsichtiges und kostengünstiges Flussraum-Management.

Überzeugen sie sich selbst: Klicken Sie hier (Video: Rent-a-Drone Luftbild-Aufnahmen - Die Isar am Kraftwerk Mühltal)

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Auszeichnungen

Bayerische Klima-Allianz PHINEO Wirkt Siegel http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/ Umweltbildung Bayern UN_Dekade_Offizielles Projekt_2014 BNE-Auszeichnung www.landesstiftung.bayern.de

↑ nach oben

Copyright © 2013 www.die-umwelt-akademie.de. Alle Rechte vorbehalten.
Initiative Transparente Zivilgesellschaft