Unsere Motivation:

Die Natur fragt nicht, sie reagiert; z.B. auf Klimaänderungen, Einsatz chemischer Stoffe, Waldrodung, Eingriffe in Gewässer.

Neben Fragen des Erhalts der Biodiversität liegt unser Blick auf dem Dualismus von ökologischer Qualität und (ökonomischer) Nutzung von Natur. Denn unsere Flüsse und Seen in und um München sind beileibe nicht mehr „natürlich“, zu stark sind die menschlichen Einflüsse. Unsere Landschaft ist keineswegs eine Natur-, sondern längst eine Kulturlandschaft, negative Folgen herkömmlicher Landwirtschaft sind augenfällig. Wir haben Maßnahmen zur Begrenzung des Klimawandels einzuleiten – aber auch, uns diesem anzupassen; das reicht vom Hochwasserschutz bis zur Neugestaltung des Waldes.  

Unsere Ziele:

  •  Wissen vermitteln und Erfahrungen sammeln über die Qualität unserer natürlichen Umwelt
  • die Notwendigkeit des schonenden Umgangs mit Natur verständlich machen
  • Naturschutz, Gewässerschutz, Klimaschutz greifbar und erlebbar machen
  • Biodiversität und „Natur“ in der Großstadt fördern
  • Konflikte zwischen Mensch und Natur lösen

Kommende Veranstaltungen zu Biodiversität, Gewässernutzung versus Gewässerschutz?

 

Auszeichnungen

Bayerische Klima-Allianz PHINEO Wirkt Siegel http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/ Umweltbildung Bayern UN_Dekade_Offizielles Projekt_2014BNE-Auszeichnung www.landesstiftung.bayern.de

↑ nach oben

Copyright © 2013 www.die-umwelt-akademie.de. Alle Rechte vorbehalten.
Initiative Transparente Zivilgesellschaft